Als Reaktion auf die beschleunigten gesellschaftlichen Veränderungen in der Welt hat die Universität Basel, die älteste Universität der Schweiz, ein neues Forschungszentrum und eine Plattform für interdisziplinären Dialog gegründet: das Forum Basiliense. Das Forum soll den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Geistes- und Sozialwissenschaften und Naturwissenschaftlern fördern. Das Thema "Freiheit" steht in der Anfangsphase unseres Forums im Mittelpunkt und bildet den intellektuellen Fokus für unsere erste Gruppe internationaler Fellows.

Freiheit ist einer der zentralen Begriffe der Aufklärung, eines der Kernthemen moderner Gesellschaften. Das Individuum in den westlichen Gesellschaften ist so frei wie nie zuvor, aber wir erleben eine zunehmende Uneinigkeit darüber, was wir meinen, wenn wir von Freiheit sprechen. In Zeiten grosser Veränderungen und Herausforderungen ­- wie den Fortschritten in der künstlichen Intelligenz, neuen Arbeits- und Familienmodellen oder dem Klimawandel - stellt sich die Frage was Freiheit bedeutet, wie sie in Frage gestellt wird und welche Rolle die Wissenschaft dabei spielt.

Öffentliche Ringvorlesung 2024: "Dimensionen der Freiheit"



Wissenschaftsfreiheit - Caspar Hirschi und Evelyne Schmid

Wissenschaftsfreiheit - Caspar Hirschi und Evelyne Schmid

Freedom and Dying - Ralf Jox

Freedom and Dying - Ralf Jox

Climate and Migration - Etienne Piguet

Climate and Migration - Etienne Piguet

Willensfreiheit - John-Dylan Haynes

Willensfreiheit - John-Dylan Haynes

Ökonomie und Freiheit - Reiner Eichenberger

Ökonomie und Freiheit - Reiner Eichenberger

Freiheit in der Demokratie - René Rhinow

Freiheit in der Demokratie - René Rhinow

Ästhetik und Freiheit - Juliane Rebentisch

Ästhetik und Freiheit - Juliane Rebentisch

Lea Ypi - Politischer Fortschritt

Lea Ypi - Politischer Fortschritt

UniBasel

Dr. Julia Büchele
Geschäftsführung
+41 61 207 28 26